„Das Wort ist ganz nah bei dir.“

(Deut. 30,15)


Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Interessierte!

Einfach einmal da sein, frische Kraft und Energie für den Alltag tanken, sich neu orientieren – Gott suchen und finden: Die ländliche Lage und der gute Geist des Exer­zitienhauses Ahmsen lassen Sie zur Ruhe kommen.

Wer sich nach der Stille sehnt, kann sie hier heilsam erfahren. Eine lebendige Beziehung zu Jesus Christus erhält wieder eine Chance; das Leben beginnt sich neu
zu ordnen.



Noch Plätze frei:

Wochenende zum
Exerzitienprozess


Unsere Schattenseiten und Lebensbrüche
im Licht des Glaubens

Freitag, 15. September 2017,
bis Sonntag, 17. September 2017



Unser Angebot ignatianischer Einzelexerzitien und die Auszeit Stille suchen, Stärkung finden zur persönlichen Reflexion ohne Kursanbindung bieten wir – ganzjährig, nach Absprache – nun allen Interessierten an.

Herzlich willkommen!

Leiterin des Exerzitienhauses



Von Beginn des Jahres 2019 an wird das Exerzitienhaus vom Verein Marstall Clemenswerth als Jugendkloster geführt.

Das [ hier ] hinterlegte Dokument möchte Sie vorab über die Planung des Bistums informieren (.doc, 35 KB, virenfrei).


EL-Kurier, 25. Januar 2017

„Gott entdecken.“
Viel Neues und Bewährtes


Das Exerzitienhaus Ahmsen hat sein neues Kursprogramm für das laufende Jahr vorgestellt. Es bietet viele neue, aber auch wieder bewährte Veranstaltungen. „Wir freuen uns, neue Akzente setzen zu können“, so Leiterin Johanna Merkt: „Unsere Kurse geben Impulse, gehen auf die Fragen und Sehnsüchte der Menschen ein. Das Exerzitienhaus möchte auch 2017 einladen, Gott mitten im Leben zu suchen und zu finden.“

Das neue Kursprogramm greift diesen Gedanken auf. Einen Schwerpunkt der Kursarbeit bilden wieder Exerzitien, Lebensorientierung und kontemplative Wege.

Zu den neuen Kursangeboten in diesem Jahr gehören der „Gottesschimmer“ im Februar und die „Lebensworte aus der Stille schöpfen - Kreative Unterbrechung“ im August mit Lisa Oesterheld. Auch das Vertiefungswochenende zum Herzensgebet „Kostbar und einmalig ...“ mit Stefan Hachtmann im April wird erstmalig angeboten. Ebenso neu: „Mitgehen – Kar- und Ostertage für junge Familien“ (April), „Das Fahrrad und die Seele in Schwung bringen“ (Mai), „Das Herz in Schwingung bringen“ mit Schwester Rose aus Indien (Juni) sowie „Handauflegen im Gebet“ (November).



Johanna Merkt

Es werden auch wieder ignatianische Exerzitien von unterschiedlicher Dauer und mit verschiedenen Zugehensweisen angeboten, darunter auch klassische ignatianische Schweigeexerzitien. Hier ziehen sich die Exerzitanten ohne besondere Impulse für acht oder zehn Tage in die Stille zurück. Ein tägliches Gespräch mit den geistlichen Begleitern und die tägliche Feier der Eucharistie gehören dazu.

Pilgern ist beliebt. Daher hat das Exerzitienhaus Ahmsen wieder Pilger-Angebote im Programm. Im pilgernden Unterwegs-sein können die Teilnehmer die eigene Lebensspur finden und darin Gott entdecken.

Das Exerzitienhaus ist Ziel für Menschen jeden Alters.
„Auf ihre Art sind alle auf der Suche nach dem Woher
und Wohin des Lebens: Was hilft leben? Wer hilft leben? Und wie?“, fragt Johanna Merkt: „Dem nachzugehen und nachzuspüren bieten wir Raum. Wir wollen helfen, das Leben aus dem Glauben her zu verstehen.“


Eindrücke & Erfahrungen

Persönliche Berichte über eine gute Zeit im Exerzitienhaus Ahmsen.






hier




Exerzitienhaus Ahmsen
Am Kloster 8
49774 Lähden-Ahmsen

Telefon: 05964 93990, Fax: 05964 939911


Angebote: Programm

Das Haus

Das Team

Bilder

Anmeldung

Kontakt und Anfahrt

Spiritualität

Die Gemeinschaft Christlichen Lebens

Sitemap